Die Untätigkeitsklage – Recht kann ja so spannend sein!

Zeichnung von federkunst-texte.de
© Manuela Krämer

Hilfsbedürftige Menschen zu betreuen ist eine wunderbare Aufgabe. Doch man hat hier ebenso oft mit Behörden zu tun. Diese lassen sich – aus Personalmangel oder aus welchen Gründen auch immer – manchmal viel zuviel Zeit mit Bescheiden und Zusagen. Zeit, die gerade betreute Menschen, die finanziell schlecht dastehen, nicht haben, da sie dann zusätzlich zu ihrem Leiden noch in Existenznot geraten. Doch das muss nicht sein!


Zum Glück gibt es für rechtliche Betreuer etwas, das sie dagegen tun, bzw. schreiben können. Eine Untätigkeitsklage nämlich!


Wie man sie schreibt, warum und wann? Das lest ihr in meinem Blog Artikel für die BeckAkademie Fernkurse. Wer will lädt sich bei meinem Kunden auch weitere praktische Musterbriefe gratis herunter!


PS: Die Illu links ist auch von mir :)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0