Rezept: Giersch im Salat - was gegessen wird, nervt nicht mehr :))))

Foto: Giersch, Manuela Kraemer
Riecht nach Gurke, benimmt sich schlecht: Mit seinem Wurzelwerk dreht der anderen Pflanzen die Luft ab.

Lecker schmeckt Giersch im Salat - vor allem seine zarten Blätter jetzt im Frühling. Giersch schmeckt leicht gurkig. Am besten mischt ihr ihn mit anderen Blattsalaten, Radieschen-Scheiben und mit selbstgemachtem Joghurt-Dressing.

 

Vielleicht noch etwas gehackten Bärlauch dazu? Den kann man auch jetzt pflücken oder auf dem Markt erwerben.

 

Joghurt-Dressing:

 

2 EL weißer Balsamico-Essig

3-4 EL Oliven- oder Kräuteröl

2 EL Bio-Joghurt

Gomasio (Sesamsalz, mache ich immer selber)

Pfeffer, Salz

 

Alles gut verrühren und unter den Salat heben - jummy! Das/der Gomasio stärkt übrigens ebenfalls - wie die frischen Kräuter gerade - das Blut. Gute Blutwerte durch Sesam - den Trick kennt auch meine Internistin.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0